Monika Praefke

Herstellungsleiterin / Produktionsleiterin

Anrufen

Über mich.

Werdegang

1977 begann ich am Theater in Lübeck als Regieassistentin und Inspizientin zu arbeiten.

Faszination Theater - 16 Jahre füllte mich diese Arbeit im Team mit Schauspielern und Dramaturgen, Licht- und Bühnentechnikern, Requisiteuren und Kostümbildnern aus.

 

1995 führte mich mein Weg zum Film- fünf Jahre habe ich an der Seite von Uwe Wriedt als Produktionsassistentin gearbeitet. Von der Planung über die Durchführung hin bis zur Endfertigung habe ich alles bei der Monaco Film in der Praxis erlernt.

 

2000 wechselte ich in die 1. Aufnahmeleitung und betreute Produktionen wie Die Mordkommission, Tatort, Absolut das Leben und "Deich TV“.

 

2004 bekam ich die erste Produktionsleitung anvertraut - den Kinofilm: Ein ganz gewöhnlicher Jude. Es folgten Produktionen wie Der Landarzt, Dr. Molly und Karl sowie zahlreiche Fernsehspiele, Dailys und Kinoproduktionen.

 

Das erste Lesen des neuen Drehbuches, die im Anschluss folgenden Produktionsplanungen, Kalkulationserstellung sowie das finanzielle und organisatorische Management fesseln mich bei jeder Produktion aufs Neue. Jede Produktion bietet neue Herausforderungen. Die vielen Möglichkeiten der Branche begeistern mich bis heute.

 

Eine weitere neue Herausforderung ist das „Grüne Drehen“. Auch die Filmbranche wird durch externe Umwelteinflüsse beeinflusst- auch die Filmproduktionen sind gefragt, Ressourcen schonender einzusetzen und nachhaltige Umsetzung der Projekte zu fokussieren.  Die von mir durchgeführten Produktionen „Die Insassen“ sowie die NDR- Kultserie „Der Tatortreiniger “ „Schloss Einstein“ , der Kinofilm „Die Pfefferkörner und der schwarze König“, und die Serie „Tanken – mehr als Super“ erhielten den Grünen Drehpass. Das zertifizierte Gütesiegel der Umwelt- und Klimaschutzinitiative der Filmförderung Hamburg Schleswig - Holstein zeichnet Film und TV Produktionen, die nachweislich umweltbewusst drehen, aus.

Zum Bericht.

 

Sie möchten mehr über meine bisherigen Filmprojekte erfahren? Dann besuchen Sie mein Profil bei CrewUnited.

Kenntnisse & Referenzen.

Grüner Drehpass.

Seit 2012 setzt sich die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein mit dem Grünen Drehpass für ein ökologisches und nachhaltiges Umdenken in der Filmbranche ein.

 

Das Umweltzertifikat wird an umweltbewusste Produktionen in oder aus Hamburg und Schleswig-Holstein vergeben und soll Filmschaffende dazu ermutigen, erste ökologische Maßnahmen umzusetzen.


Mehr Informationen zum Grünen Drehpass hier!

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Submitting Form...

The server encountered an error.

Nachricht gesendet

1977 begann ich am Theater in Lübeck als Regieassistentin und Inspizientin zu arbeiten.

Faszination Theater - 16 Jahre füllte mich diese Arbeit im Team mit Schauspielern und Dramaturgen, Licht- und Bühnentechnikern, Requisiteuren und Kostümbildnern aus.

 

1995 führte mich mein Weg zum Film- fünf Jahre habe ich an der Seite von Uwe Wriedt als Produktionsassistentin gearbeitet. Von der Planung über die Durchführung hin bis zur Endfertigung habe ich alles bei der Monaco Film in der Praxis erlernt.

 

2000 wechselte ich in die 1. Aufnahmeleitung und betreute Produktionen wie Die Mordkommission, Tatort, Absolut das Leben und "Deich TV“.

 

2004 bekam ich die erste Produktionsleitung anvertraut - den Kinofilm: Ein ganz gewöhnlicher Jude. Es folgten Produktionen wie Der Landarzt, Dr. Molly und Karl sowie zahlreiche Fernsehspiele, Dailys und Kinoproduktionen.

 

Das erste Lesen des neuen Drehbuches, die im Anschluss folgenden Produktionsplanungen, Kalkulationserstellung sowie das finanzielle und organisatorische Management fesseln mich bei jeder Produktion aufs Neue. Jede Produktion bietet neue Herausforderungen. Die vielen Möglichkeiten der Branche begeistern mich bis heute.

 

Eine weitere neue Herausforderung ist das „Grüne Drehen“. Auch die Filmbranche wird durch externe Umwelteinflüsse beeinflusst- auch die Filmproduktionen sind gefragt, Ressourcen schonender einzusetzen und nachhaltige Umsetzung der Projekte zu fokussieren.  Die von mir durchgeführten Produktionen „Die Insassen“ sowie die NDR- Kultserie „Der Tatortreiniger “ „Schloss Einstein“ , der Kinofilm „Die Pfefferkörner und der schwarze König“, und die Serie „Tanken – mehr als Super“ erhielten den Grünen Drehpass. Das zertifizierte Gütesiegel der Umwelt- und Klimaschutzinitiative der Filmförderung Hamburg Schleswig - Holstein zeichnet Film und TV Produktionen, die nachweislich umweltbewusst drehen, aus.

Zum Bericht.

 

Sie möchten mehr über meine bisherigen Filmprojekte erfahren? Dann besuchen Sie mein Profil bei CrewUnited.